Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1. Geltungsbereich der AGBs, Nutzungsbedingungen: I. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge der FITNESS-CLUB fit4life GmbH mit ihren Mitgliedern, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde. Mitglieder sind jene Personen, die aufgrund eines mit der FITNESS-CLUB fit4life GmbH abgeschlossenen Mitgliedsvertrags zur Benutzung eines oder mehrerer von der FITNESS-CLUB fit4life GmbH betriebenen Fitnessstudios nach Maßgabe der Vereinbarung auf dem Vertragsdeckblatt „Mitgliedschaftsvereinbarung“ berechtigt sind. II. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH gewährt jedem Mitglied während der Öffnungszeiten gegen das vereinbarte Entgelt den Zutritt zu den entsprechenden Räumlichkeiten und die Nutzung der entsprechenden Infrastruktur.

§2. Zustandekommen des Vertrags und Vertragsdauer: I. Der Vertrag zwischen der FITNESS-CLUB fit4life GmbH und dem Mitglied kommt durch Unterzeichnung am Tag der Mitgliedschaftsvereinbarung zustande. II. Das Mitglied kann bei Abschluss der Mitgliedschaftsvereinbarung zwischen unterschiedlichen Mindest-Vertragslaufzeiten (beispielsweise 6, 12 oder 24 Monate) wählen, die der Mitgliedschaftsvereinbarung zu entnehmen sind.

§3. Mitgliedsbetrag und Fälligkeit: I. Der vertraglich vereinbarte Mitgliedsbetrag ist bei einem Vertrag über eine Laufzeit von 6 und 12 Monaten für die jeweilige Laufzeit als Einmalzahlung mit Abschluss des Vertrages zur Zahlung fällig. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten sind 50 % mit Abschluss des Vertrages zur Zahlung fällig, die anderen 50 % einen Tag nach Ablauf des 1. Vertragsjahres.

§4. Fälligkeit und Zahlungsverzug: I. Der jeweils vereinbarte Mitgliedsbetrag sowie die Transpondergebühr ist mit Beginn der Mitgliedschaft auf dem Konto der FITNESS-CLUB fit4life GmbH eingehend zur Zahlung fällig. II. Bei einer Verlängerung ist der jeweils vereinbarte Mitgliedsbetrag am ersten Tag des Verlängerungszeitraumes zur Zahlung fällig.

§5. Ratenzahlungsvertrag: I. Bei Abschluss eines Vertrages kann das Mitglied eine Ratenzahlung mit der FITNESS-CLUB fit4life GmbH vereinbaren. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH ist nicht zum Abschluss einer Ratenzahlungsvereinbarung verpflichtet. Einen Anspruch hierauf hat das Mitglied nicht. Wird eine Ratenzahlungsvereinbarung geschlossen, so kann der vertraglich vereinbarte Mitgliedsbeitrag für die Gesamtlaufzeit des Vertrages in monatlichen Raten, jeweils zum 1. eines Monates bezahlt werden. Für die Ratenzahlungsvereinbarung werden monatlich 5% vom monatlichen Mitgliedsbetrag als Ratenzahlungsgebühren zur Zahlung fällig. Wird eine Ratenzahlungsvereinbarung geschlossen, so gilt diese auch für die sich nach der Vertragslaufzeit anschließende Vertragsverlängerung. Die vereinbarte monatliche Rate ist dann jeweils zum 30./31. und 15. des Vormonates fällig. Befindet sich das Mitglied mit einem Monatsbetrag in Rückstand, so ist die FITNESS-CLUB fit4life GmbH berechtigt, die Ratenzahlungsvereinbarung außerordentlich aus wichtigem Grund fristlos kündigen. Mit Zugang des Kündigungsschreibens werden die gesamten Mitgliedsbeiträge und Pauschalen bis zum Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit sofort fällig. Dem Kündigungsschreiben ist der gesamte fällige Endbetrag zu entnehmen. Zudem ist die FITNESS-CLUB fit4life GmbH berechtigt, die Leistung bis zum vollständigen Ausgleich des Rückstandes und der dann offenen Beträge und Kosten zu verweigern. IV. Im Falle eines ungerechtfertigten Lastschriftwiderspruchs trotz bestehendem Lastschriftmandats kann die Ratenzahlungsvereinbarung fristlos gekündigt werden. Mit Zugang des Kündigungsschreibens werden die gesamten Mitgliedsbeiträge und Pauschalen bis zum Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit sofort fällig, sofern die Vertragslaufzeit 6 oder 12 Monate beträgt.

§6. Mitgliedsausweis in Form eines Transponders: I. Zu Beginn der Mitgliedschaft wird dem Mitglied ein Transponder überreicht. Die Nutzung des Transponders ist nur dem jeweiligen Mitglied höchstpersönlich gestattet. Ohne eine vorherige, schriftliche Vereinbarung ist die Übertragung der Nutzungsrechte mit der Inanspruchnahme der Leistungen der FITNESS-CLUB fit4life GmbH auf Dritte oder andere Mitglieder nicht gestattet. II. Für den Transponder wird eine einmalige Pauschale in Höhe von € 19,90 inkl. gesetzlicher MwSt. berechnet. Diese wird zusammen mit Zahlung des ersten Mitgliedschaftsbetrag bzw. der ersten Rate zur Zahlung fällig. III. Für die erneute Fertigung/Programmierung eines Transponders bei einem durch das Mitglied verschuldeten Verlust oder eine durch das Mitglied verschuldete Beschädigung wird eine erneute Pauschale in Höhe von 19,90 € inkl. gesetzlicher MwSt. fällig.

§7. Beendigung des Vertrages durch ordentliche oder außerordentliche Kündigung, Vertragsverlängerung: Die Mitgliedschaftsvereinbarung kann beiderseitig gekündigt werden. I. ordentliche Kündigung: Verträge mit einer vereinbarten Mindestlaufzeit sind von beiden Seiten frühestens zum Ende der Mindestlaufzeit kündbar. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Laufzeitende. Maßgeblich für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist der Zugang der Kündigung beim anderen Vertragspartner. Erfolgt keine fristgemäße ordentliche Kündigung zum Ende der Vertragslaufzeit, so verlängert sich der Vertrag wiederum für die Dauer, die ursprünglich als Vertragslaufzeit vereinbart wurde, jedoch nicht länger als 1 Jahr. Für die Kündigung des Verlängerungszeitraumes gilt ebenfalls die dreimonatige Kündigungsfrist zum Vertragsende. Erfolgt keine fristgemäße ordentliche Kündigung, gilt das Vorstehende. II. Fristlose Kündigung: Unberührt von vorstehender Regelung kann jeder Vertragsteil die Mitgliedschaftsvereinbarung ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aus wichtigem Grund kündigen. Hinsichtlich der wichtigen Gründe wird auf § 314 BGB verwiesen. Ein wichtiger Grund liegt in der Regel dann vor, wenn das Vertragsverhältnis so schwerwiegend – nicht notwendigerweise auf Grund eines Verschuldens einer Partei – gestört ist, dass es der anderen Partei nicht mehr zugemutet werden kann, das Vertragsverhältnis bis zum Zeitpunkt der ordentlichen Kündigung fortzusetzen. III. Textform: Eine mündliche Kündigung ist ausgeschlossen. Die Kündigung ist in Textform (Brief oder Fax) zu verfassen.

§8. Ruhen der Vertragslaufzeit: I. Im Einzelfall kann die FITNESS-CLUB fit4life GmbH dem Mitglied freiwillig die Möglichkeit einräumen, den Vertrag für einen zu vereinbarenden Zeitraum ruhen zu lassen. Einen Anspruch auf eine Ruhezeit hat das Mitglied ausdrücklich nicht. Die Ruhezeit muss spätestens einen Monat vor Beginn der Ruhezeit in Textform (Per Brief, E-Mail oder Fax) beantragt und glaubhaft erläutert werden. Wird das Ruhen des Vertrages durch die FITNESS-CLUB fit4life GmbH eingeräumt, so läuft die Vertragslaufzeit während des Ruhens nicht weiter. In der Ruhezeit fallen keine Mitgliedsbeiträge an. Das Mitglied kann in dieser Zeit die vertraglich vereinbarten Leistungen der FITNESS-CLUB fit4life GmbH nicht in Anspruch nehmen. II. Wurde das Ruhen zwischen den Vertragspartnern innerhalb der Vertragslaufzeit vereinbart, verlängert sich die ursprünglich vereinbarte Vertragsdauer um die vereinbarte Ruhezeit. Die maximale Gesamtruhezeit während der Vertragslaufzeit beträgt drei Monate. III. Für die Bearbeitung jedes Antrages auf Einräumung einer Ruhezeit fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,00 inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer an. Ein ordentliches oder außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

§9. Übertragbarkeit der Mitgliedschaft: I. Die Rechte des Mitglieds aus der vertraglichen Vereinbarung mit der FITNESS-CLUB fit4life GmbH können grundsätzlich nur von dem jeweiligen Mitglied höchst persönlich in Anspruch genommen werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, mit der FITNESS-CLUB fit4life GmbH Verhandlungen über den Abschluss einer schriftlichen Vereinbarung zu führen, wonach die Rechte und die Pflichten des Mitglieds auf ein weiteres Mitglied, mithin den Eintretenden übertragen werden können. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH ist nicht zur Übertragung verpflichtet, das Mitglied hat auf Übertragung keinen Anspruch. Kommt eine solche Übertragung zustande, so tritt dann die eintretende Person mit dem ursprünglichen Mitglied in den ursprünglichen Vertrag mit allen Rechten und Pflichten ein. Das ursprüngliche Mitglied wird von den Rechten und auch den Pflichten aus dem Mitgliedschaftsvertrag am Tag der Übertragung nicht befreit. Sollte das neue Mitglied seinen Pflichten nicht nachkommen, bleibt die Haftung beim ursprünglichen Mitglied. Ein ordentliches oder außerordentliches Kündigungsrecht des Eintretenden bleibt hiervon unberührt. II. Für die Bearbeitung jedes Antrages auf Übertragung fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 19,90 inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer an.

§10. Vertragsanpassung: I. Gesetzliche Mehrwertsteuer: Der vereinbarte Mitgliedsbetrag enthält die jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer. II. Preiserhöhung, Sonderkündigungsrecht: Bei Verträgen mit einer bestimmten Mindestlaufzeit ist eine Preiserhöhung während der Mindestlaufzeit ausgeschlossen. Wird der Mitgliedsbeitrag nach der ersten Mindestvertragslaufzeit ab Beginn der Verlängerungsphase erhöht, so wird dies dem Mitglied zuvor schriftlich mitgeteilt. Das Mitglied erhält aufgrund der Preiserhöhung ein Sonderkündigungsrecht. Die Frist für den Ausspruch der Sonderkündigung beträgt drei Monate und beginnt ab Zugang des Mitteilungsschreibens beim Mitglied. Die Kündigung ist in Textform (Brief oder Fax) zu verfassen. Maßgeblich für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist der Zugang des Kündigungsschreibens bei der FITNESS-CLUB fit4life GmbH.

§11. Haftung: I. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die FITNESS-CLUB fit4life GmbH nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten), in diesen Fällen jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden, bei Personenschäden und nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Kardinalpflichten sind solche Pflichten, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung das Mitglied regelmäßig vertrauen darf. Im Übrigen ist die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung von der FITNESS-CLUB fit4life GmbH auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Vorstehende die Haftungsbeschränkungen gelten auch im Falle des Verschuldens von Erfüllungsgehilfen der FITNESS-CLUB fit4life GmbH. II. Darüber hinaus haftet die FITNESS-CLUB fit4life GmbH nicht für den Verlust mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände oder Geld.

§12. Körperliche Voraussetzungen: Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH ist nicht verpflichtet, das Mitglied vor Abschluss der Mitgliedschaftsvereinbarung oder während der Laufzeit auf dessen körperliche Eignung zur Nutzung des Studios zu untersuchen oder zu befragen. Das Mitglied verpflichtet sich daher, die Einrichtung des Fitnessstudios nur zu nutzen, wenn es körperlich dazu in der Lage ist.

§13. Sicherheitsförderung: Das Mitglied erklärt sich damit einverstanden, dass zur Erhöhung der Sicherheit in den Fitnessstudios der FITNESS-CLUB fit4life GmbH zugänglichen Bereiche (außer Umkleiden, Duschen, Sauna) durch Videokameras überwacht wird. Es wird auf die Datenschutzerklärung der FITNESS-CLUB fit4life GmbH hingewiesen.

§14. Öffnungszeiten: I. Die Öffnungszeiten der Studios der FITNESS-CLUB fit4life GmbH werden durch einen Aushang bekannt gegeben. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH kann ihre Studios zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen halten. II. Darüber hinaus kann die FITNESS-CLUB fit4life GmbH in ihren Studios in räumlich begrenztem Teilumfang die Aufenthalts-, Trainings, Umkleide- und Sanitärräume etc. für erforderliche Instandsetzungs-, Umbau- und Renovierungsarbeiten kurzzeitig, längstens für die Dauer von zwei Wochen verkleinern oder falls notwendig schließen. Ein Anspruch des Mitglieds auf anteilige Reduzierung des monatlichen Beitrags hierfür ist ausgeschlossen. III. Im Falle einer unverschuldeten Schließung der Fitnessstudios ist das Mitglied zur weiteren Zahlung der Mitgliedsbeträge verpflichtet. Dies gilt insbesondere im Falle höherer Gewalt oder bei einer behördlich veranlassten Schließung, ohne dass hierfür die FITNESS-CLUB fit4life GmbH verantwortlich ist, längstens jedoch für die Dauer von 4 Wochen bei einem 6-Monatsvertrag, 6 Wochen bei einem 12-Monatsvertrag und von 8 Wochen bei einem 24-Monatsvertrag.

§15. Hausordnung und Weisungsberechtigung: I. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH ist berechtigt, eine für alle Mitglieder verbindliche Hausordnung für das jeweilige Studio aufzustellen. Die Hausordnung enthält insbesondere Regelungen zur zulässigen Nutzung der Geräte, des Studios und zur Wahrung der Rechte anderer Mitglieder. Die jeweils aktuelle Form ist im Eingangsbereich eines jeden Studios ausgehängt. Schwerwiegende Verstöße können zu einer fristlosen Kündigung des Mitglieds führen. II. Das anwesende Personal ist berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebes des Studios, der Ordnung und Sicherheit oder Einhaltung der Hausordnung nötig ist, Weisungen zu erteilen. Diesen Weisungen ist Folge zu leisten.

  • 16. Datenschutz – Speicherung und Weitergabe von Daten: Es wird auf die aktuelle Datenschutzerklärung der FITNESS-CLUB fit4life GmbH hingewiesen, die jedem Mitglied auf Wunsch vor Vertragsschluss überreicht wird und auf der Internetseite www.fitness4life.de eingesehen werden kann, verwiesen.

  • 17. Standortänderung: I. Ändert sich der Standort eines Fitnessstudios der FITNESS-CLUB fit4life GmbH so hat dies grundsätzlich keine Auswirkung auf den bereits geschlossenen Mitgliedschaftsvertrag. Der Mitgliedschaftsvertrag bleibt bestehen. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH informiert die Mitglieder zuvor über den bevorstehenden Standortwechsel. II. Sofern der neue Standort mehr als zehn km Luftlinie vom bisherigen Standort entfernt liegen sollte, erhält das Mitglied ein Sonderkündigungsrecht. Mitglieder mit einem Mindestlaufzeitvertrag können ab dem Tag der Eröffnung des neuen Standortes innerhalb von zwei Wochen mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Die Kündigung ist in Textform (Brief oder Fax) zu verfassen. Maßgeblich für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist der Zugang des Kündigungsschreibens bei der FITNESS-CLUB fit4life GmbH.

§18. Änderung persönlicher Daten: I. Das Mitglied ist verpflichtet, der FITNESS-CLUB fit4life GmbH jede Änderung vertragsrelevanter Daten, insbesondere des Namens, der Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer und Bankverbindung unverzüglich mitzuteilen. Entstehen durch die schuldhafte Unterlassung der Mitteilung für die FITNESS-CLUB fit4life GmbH Mehrkosten, so ist diese berechtigt, sich diese vom Mitglied erstatten zu lassen. II. Das Mitglied ist zudem verpflichtet, der FITNESS-CLUB fit4life GmbH bei Vertragsschluss eine aktuelle E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen, über die die primäre Kommunikation mit dem Mitglied erfolgen kann. Das Mitglied erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass rechtlich bedeutsame Erklärungen von der FITNESS-CLUB fit4life GmbH (z.B. Mahnungen, Erklärungen zu Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen) entweder schriftlich per Post an die von ihm zuletzt genannte Postanschrift oder elektronisch per E-Mail an die von ihm zuletzt genannte E-Mail-Adresse zugestellt werden können.

§19. Gerichtsstand, anwendbares Recht, Vertragssprache: I. Für gegebenenfalls bestehende oder künftig entstehende Rechtsverhältnisse ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar. Es sind ausschließlich deutsche Gerichte zuständig. II. Wird eine Mitgliedschaftsvereinbarung mit einem Verbraucher geschlossen, so richtet sich der Gerichtssand nach dem Wohnort des Mitglieds. Der Gerichtsstand bezeichnet den Ort des zuständigen Gerichts. III. Soweit Mitgliedschaftsvereinbarungen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen getroffen wurden, so wird vereinbart, dass ausschließlicher Gerichtsstand am Geschäftssitz der FITNESS-CLUB fit4life GmbH Stockach ist, Die sachliche Zuständigkeit bleibt von dieser Regelung unberührt. IV. Vertragssprache ist Deutsch.

§20. Schlussbestimmungen: I. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Mitgliedsvertrages oder der AGBs unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmung unberührt. II. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Ausnahme der Hauptleistungspflichten mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Hauptleistungspflichten sind solche Pflichten, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen. Die FITNESS-CLUB fit4life GmbH wird das Mitglied über Änderungen in Kenntnis setzen, dem Mitglied Gelegenheit geben, den Änderungen innerhalb einer angemessenen Frist nach Inkenntnissetzung zu widersprechen, und besonders darauf hinweisen, dass die Änderungen bei Ausbleiben eines Widerspruchs wirksam werden. III. Das Mitglied darf nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen gegen die FITNESS-CLUB fit4life GmbH aufrechnen. Die Möglichkeit zur Aufrechnung mit etwaigen Ansprüchen des Mitglieds gegen die FITNESS-CLUB fit4life GmbH auf Rückgewähr von geleisteten Zahlungen nach Ausübung eines bestehenden Widerrufsrechts bleibt unberührt.

Stand: 26.06.2020